ASICCONSULT GmbH
Von-Linde-Str. 1
95326 Kulmbach

Tel.: 09221 / 878 02-0
Fax: 09221 / 878 02-22

Wegbeschreibung

Externe arbeitsmedizinischen Betreuung nach §19 ASIG

Jeder Unternehmer mit Beschäftigten hat einen Betriebsarzt zur Wahrnehmung der in § 3 ASiG bezeichneten Aufgaben schriftlich zu bestellen und dem Unfallversicherungsträger auf Verlangen nachzuweisen, wie er dieser Verpflichtung nachgekommen ist.

Je nach Betriebsgröße sehen die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung folgende Betreuungsmöglichkeiten vor:

  • Betriebsärztliche und sicherheitstechnische Regelbetreuung in Betrieben mit bis zu 10 Beschäftigten bestehend aus Grundbetreuung und anlassbezogener Betreuung
  • Betriebsärztliche und sicherheitstechnische Regelbetreuung in Betrieben mit mehr als 10 Beschäftigten bestehend aus Grundbetreuung und betriebsspezifischer Betreuung.
  • Alternative, bedarfsorientierte betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung in Betrieben mit bis zu 50 Mitarbeitern (abhängig vom Träger der gesetzlichen Unfallversicherung) mit Teilnahme des Unternehmers an Präsenzveranstaltungen

Damit Sie sich auf Ihre Kernkompetenz konzentrieren können übernehmen wir für Ihr Unternehmen die arbeitsmedizinische Betreuung und stellen einen externen Betriebsmediziner nach § 19 ASiG. Der Betriebsmediziner übernimmt je nach individuellem Bedarf, die für die Erfüllung der gesetzlichen Forderungen notwendigen Aufgaben nach § 3 ASiG und DGUV Vorschrift 2.

Im Einzelnen können dies unter anderen folgende Leistungen sein:

  • Regelmäßige arbeitsmedizinische Begutachtung der Arbeitsbedingungen
  • Ermittlung von Gefährdungen und Erarbeitung von Änderungsvorschlägen
  • Beratung zu arbeitsmedizinischen und arbeitshygienischen Fragen
  • Beratung bei Suchtmittelproblemen
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge – Pflichtvorsorge, Angebotsvorsorge, Wunschvorsorge
  • Eignungsuntersuchungen entsprechend den G-Grundsätzen

 

Die gesetzliche Grundlage hierfür ist wie folgt beschrieben:

Die Verpflichtung des Arbeitgebers, Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu bestellen, kann auch dadurch erfüllt werden, dass der Arbeitgeber einen überbetrieblichen Dienst von Betriebsärzten oder Fachkräften für Arbeitssicherheit zur Wahrnehmung der Aufgaben nach § 3 oder § 6 verpflichtet.

Bleiben Sie auf dem laufenden: